Gottesdienst am 5. November

Christos_Pantepotes

[Christus der Allsehende und der Chor der Heiligen:
byzantinisches Relief, 14.-15. Jh.]

„Da uns eine solche Wolke von Zeugen umgibt, wollen auch wir alle Last und die Fesseln der Sünde abwerfen.“ (Hebr 12,1)

Am Sonntag, den 5. November, feiern wir um 16 Uhr die heilige Eucharistie in der Erlöserkirche (Eichendorffstraße 7, 40474 Düsseldorf-Stockum; Anfahrtsbeschreibung hier). Dabei wollen wir, aus Anlass der Allerheiligenoktav, besonders der „Wolke von Zeugen“ des Evangeliums gedenken, unter denen sich nicht zuletzt unser Patron St. Willibrord befindet (+ 7. November 739).

Der übernächste Gottesdienst findet diesmal ausnahmsweise am zweiten Sonntag des Monats, nicht am ersten statt: Am Sonntag, den 10. Dezember, werden wir wiederum ab 16 Uhr in der Erlöserkirche die heilige Messe feiern, mit vorausgehender Lichtvesper (Luzernar) und zahlreichen Adventsliedern. (Am 3. Dezember findet dagegen kein christ-katholischer Gottesdienst statt; die lutherische Erlöserkirchengemeinde begeht an diesem Tag ihre Adventsfeier mit Basar.)

Advertisements

Diakonenweihe am 28. Oktober

Saint_Stephen_11cent

[hl. Stephanus, Diakon und Erzmärtyrer: byzantinische Ikone, 11. Jh.]

Am 28. Oktober 2017 wird Bischof Dr. Roald Nikolai Flemestad in Oberhomberg (bei Ravensburg am Bodensee) drei Männer zu Diakonen weihen: unseren Pastoralen Mitarbeiter Dipl.-Theol. Ralf Blasberg, Subdiakon Prof. Dr. Volker Schulte (Schweiz) und Subdiakon Davide Mossenta (Italien).

Interessierte Gäste können sich bei der Filialgemeinde St. Andreas, Ebenweiler, anmelden. Alle Gläubigen bitten wir um Fürbitte für die Weihekandidaten und ihren künftigen Dienst.

Axios!   Axios!   Axios!

Die „Rheinische Post“ berichtet…

RP_Bild_Pastoralteam

[V.l.n.r.: F. Herzberg u. R. Blasberg: Foto Jana Bauch]

In ihrer Düsseldorfer Ausgabe vom 1. September 2017 berichtet die Rheinische Post über unsere Kuratie. Der Artikel umschreibt unter anderem kurz den Altkatholizismus der Union von Scranton – jenes Kirchenbundes, dem neben der Polish National Catholic Church of America (bis 2003 größte Mitgliedskirche der Utrechter Union) auch die Nordisch-Katholische Kirche und die Christ-Katholische Kirche angehören.

Christ-katholische Gemeindetermine in der Sommerzeit

Visitatio_Mariae_Timios_Stavros

[Besuch der hl. Gottesgebärerin bei der hl. Elisabeth:
Heilig-Kreuz-Kirche, Pelendri/Zypern, 15. Jh.]

Verbunden mit herzlicher Einladung informieren wir über unsere nächsten Veranstaltungen:

  • Die Sommerpause der Gemeindearbeit in Düsseldorf dauert dieses Jahr vom 1. Juli bis 30. September. Während dessen finden jedoch mehrere Termine in Westfalen statt (siehe unten).
  • Am Sonntag, 1. Oktober, feiern wir um 16:00 Uhr die hl. Eucharistie in der Erlöserkirche (Eichendorffstr. 7, 40474 Düsseldorf-Stockum; http://www.selk-duesseldorf.de/anfahrt.php).
    Am gleichen Tag und Ort ab 15:30 Uhr Gelegenheit zur Aussprache und Beichte.

In der Sommerzeit feiern wir in einer geräumigen Privatkapelle in Westfalen insbesondere die Feste der Gottesgebärerin:

  • Sonntag, 2. Juli, 15:30 Uhr, Eucharistiefeier zu Mariä Heimsuchung (Lk 1,39-55).
  • Dienstag, 15. August, 17:30 Uhr, Eucharistiefeier zu Mariä Entschlafung.
  • Freitag, 8. September, 17:30 Uhr, Eucharistiefeier zu Mariä Geburt.

Die Anmeldung für die Veranstaltungen in Westfalen erfolgt bei Priester Dr. Daniel Gerte: gerte@christ-katholisch.net

Wir wünschen Ihnen von Herzen einen erholsamen Sommer. Mögen wir alle, erfrischt an Leib und Seele, in den Lobpreis der heiligen Mutter unseres Herrn Jesus Christus einstimmen können, als sie unseren Erlöser im Leibe trug:

Meine Seele erhebt den Herrn, / und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter.
(Lk 1,46)

Aus unserer Gemeindearbeit …

… folgen hier einige aktuelle Impressionen:

Pfingsten2017_Markusliturgie

Feier der Markusliturgie zu Pfingsten 2017, Erlöserkirche Düsseldorf

Pfingsten2017_Westfalen

Eucharistiefeier zu Pfingsten 2017 im Sauerland

Ringsegnung_Juni2017

Ringsegnungsfeier für ein standesamtlich verheiratetes Paar

Ostern2017_Limaliturgie_UKD

Lima-Liturgie zu Ostern 2017, Universitätsklinikum Düsseldorf

 

„Komm, heiliger Geist!“ – Pfingsten in Düsseldorf

rabbula-pentecost

[Herabkunft des Heiligen Geistes: syrisches Rabbula-Evangeliar, 6. Jh.]

In wenigen Tagen naht das Pfingstfest und damit das Ende der fünfzigtätigen Freudenzeit nach Ostern. Gern laden wir Sie zu einem besonderen Gottesdienst in Düsseldorf ein:

Am Pfingstsonntag, den 4. JUNI, feiern wir von 16:00 bis 18:00 Uhr die eucharistische Liturgie des hl. Markus in der Erlöserkirche (Eichendorffstraße 7, 40474 Düsseldorf).

Hinweise zur ANREISE finden Sie hier: http://www.selk-duesseldorf.de/anfahrt.php
Der Feier geht ab 15:30 Uhr das Angebot zur Aussprache und Beichte voraus.

Zur Erläuterung: Als Kirche mit orthodoxer Theologie und westlichem Ritus suchen wir bewusst liturgische Brückenschläge. Die Markusliturgie, die wir am 4. Juni feiern möchten, kann als die „westlichste“ unter den orientalischen Liturgien gelten. In ihrer Struktur deutlich einfacher als andere östliche Messordnungen, weist sie zahlreiche Parallelen mit den Liturgien des lateinischen Westens auf. Die Markusliturgie ist die ursprüngliche Liturgie des Patriarchats von Alexandrien, das sich auf den Evangelisten Markus als Gründer beruft. Ihre Verwandtschaft mit dem römischen Ritus ist seit der Antike bis heute deutlich sichtbar.