„Komm, heiliger Geist!“ – Pfingsten in Düsseldorf

rabbula-pentecost

[Herabkunft des Heiligen Geistes: syrisches Rabbula-Evangeliar, 6. Jh.]

In wenigen Tagen naht das Pfingstfest und damit das Ende der fünfzigtätigen Freudenzeit nach Ostern. Gern laden wir Sie zu einem besonderen Gottesdienst in Düsseldorf ein:

Am Pfingstsonntag, den 4. JUNI, feiern wir von 16:00 bis 18:00 Uhr die eucharistische Liturgie des hl. Markus in der Erlöserkirche (Eichendorffstraße 7, 40474 Düsseldorf).

Hinweise zur ANREISE finden Sie hier: http://www.selk-duesseldorf.de/anfahrt.php
Der Feier geht ab 15:30 Uhr das Angebot zur Aussprache und Beichte voraus.

Zur Erläuterung: Als Kirche mit orthodoxer Theologie und westlichem Ritus suchen wir bewusst liturgische Brückenschläge. Die Markusliturgie, die wir am 4. Juni feiern möchten, kann als die „westlichste“ unter den orientalischen Liturgien gelten. In ihrer Struktur deutlich einfacher als andere östliche Messordnungen, weist sie zahlreiche Parallelen mit den Liturgien des lateinischen Westens auf. Die Markusliturgie ist die ursprüngliche Liturgie des Patriarchats von Alexandrien, das sich auf den Evangelisten Markus als Gründer beruft. Ihre Verwandtschaft mit dem römischen Ritus ist seit der Antike bis heute deutlich sichtbar.

Advertisements