Neuerscheinung von Daniel Gerte: „Vorsicht Jesus! Begegnung auf eigene Gefahr“

Das neueste Buch des christ-katholischen Priesters Dr. Daniel Gerte ist soeben im Fromm Verlag erschienen: Vorsicht Jesus! Begegnung auf eigene Gefahr.

Basierend auf dem Erfahrungsschatz langjähriger religionspädagogischer Praxis will dieses Buch einen aktuellen Zugang zur christlichen Botschaft (Kerygma) über Jesus von Nazareth als verheißenem Messias und Sohn Gottes eröffnen. Hierbei werden insbesondere die Hypothesen und Perspektiven der historisch-kritischen Exegese seit dem 19. Jahrhundert rezipiert.

Dr. Daniel Gerte schreibt hier nicht im Namen der Christ-Katholischen Kirche. sondern gleichsam als „Privattheologe“. Dessen ungeachtet gratulieren wir herzlich zur Veröffentlichung!

Über den Autor: Daniel Gerte studierte Philosophie (M.A.), Theologie (Diplom) sowie Religionspädagogik (Diplom) und wurde im Fach Praktische Theologie zum Dr. phil. promoviert. Er unterrichtet als Studienrat an einem Gymnasium in Nordrhein-Westfalen.

Daniel Gerte

Gottesdienste in Düsseldorf am 5. Februar und 5. März

Jeweils am Sonntag, den 5. Februar, und am Sonntag, den 5. März, laden wir herzlich zu folgenden Angeboten ein:
15:30 Uhr – Glaubensverkündigung (Katechese)
15:45 Uhr – Gelegenheit zu Beichte und Aussprache
16:00 Uhr – Luzernar/Lichtfeier und Eucharistie

NEU: Der Ort des Geschehens ist jeweils die lutherische Erlöserkirche (Eichendorffstraße 7, 40474 Düsseldorf-Stockum). Anfahrtsbeschreibungen finden Sie hier:
http://www.selk-duesseldorf.de/anfahrt.php
https://www.google.de/maps/place/Eichendorffstraße+7,+40474+Düsseldorf/@51.2591,6.7543213,17z/
Der evangelisch-lutherischen Erlöserkirchengemeinde gilt ein herzliches Dankeschön für die Gastfreundschaft!

Natürlich gibt es an jedem der Tage auch die Möglichkeit, nur ein oder zwei der Angebote wahrzunehmen. Gern können Sie die Einladung an Interessierte weitergeben.

Ökumenische Begegnung im koptisch-orthodoxen Kloster Höxter

empfang

Anfang Januar reiste das Pastoralteam für einige Tage der Einkehr und Gespräche in das koptisch-orthodoxe Kloster der heiligen Jungfrau Maria und des heiligen Mauritius in Höxter-Brenkhausen. Daneben gab es die Gelegenheit zur ökumenischen Begegnung mit Bischof Anba Damian, dem Abt des Klosters und Diözesanbischof für Norddeutschland, der zugleich Generalbischof der koptischen Kirche in Deutschland ist.

ikonostase

Bei der mehrsprachigen Feier der koptischen Basiliusliturgie durften die Mitglieder des christ-katholischen Pastoralteams für Nordrhein-Westfalen (Dipl.-Theol. Ralf Blasberg, Dr. Daniel Gerte und Prof. Frederik Irenäus Herzberg) als Lektoren für die deutschsprachigen Lesungen mitwirken.

refektorium          klosterkapelle

Für die warmherzige Aufnahme im Kloster gilt dem koptischen Kloster und besonders Bischof Anba Damian ein sehr herzlicher Dank – Vergelt’s Gott!

Ein frohes Christfest und ein segensreiches Jahr 2017

… wünschen wir von Herzen allen Leserinnen und Lesern dieser Seite!

Unsere nächste Eucharistiefeier findet statt am FREITAG, den 6. Januar 2017, dem Hochfest der Erscheinung des Herrn (Epiphanie), um 19:00 Uhr in der Englischen Kirche (Rotterdamer Straße 135, 40474 Düsseldorf).

nativity_w_magi
[Geburt unseres Herrn Jesus Christus: griech. Ikone, 17. Jh.]

Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein und würden uns freuen, bekannte und neue Gesichter am Abend des Epiphaniasfestes begrüßen zu dürfen. Die Einladung kann natürlich gern auch weitergegeben werden.

Für die ökumenische Gastfreundschaft danken wir abermals der örtlichen anglikanischen Gemeinde (Christ Church Düsseldorf). Anfahrtsskizen finden Sie unter folgenden Adressen: http://christchurchanglican.de/how-to-reach-us/ und https://goo.gl/maps/vyk2XjkNVu72

Eucharistiefeier am 3. Dezember in Düsseldorf

theotokos_des_zeichens

Am Samstag, den 3. Dezember, um 19:00 Uhr wird unsere Gemeinde eine adventliche Eucharistiefeier in der Englischen Kirche in Düsseldorf-Stockum (Rotterdamer Straße 135, 40474 Düsseldorf) begehen.

Bekannte Adventslieder, verheißungsreiche biblische Lesungen und vor allem die Gemeinschaft mit Christus selbst in der Eucharistie sollen uns in dieser Jahreszeit stärken. So wollen wir uns, gerade auch im oft hektischen „Jahresendspurt“ mit seinen vermeintlichen Sachzwängen, aufs Neue besinnen, wo nötig umkehren und uns innere Freiheit schenken lassen: Freiheit für einen neuen Anfang im Glauben an den in Christus menschgewordenen Gott.

Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein und würden uns freuen, bekannte und neue Gesichter am Vorabend des 2. Advent begrüßen zu dürfen! Die Einladung kann gern auch weitergegeben werden.

Für die ökumenische Gastfreundschaft ist der örtlichen anglikanischen Gemeinde (Christ Church Düsseldorf) zu danken. Eine Anfahrtsskize findet sich hier: http://christchurchanglican.de/how-to-reach-us/

 

Ralf Blasberg ist neuer Pastoraler Mitarbeiter

ralf_blasberg

Der Diplom-Theologie Ralf Blasberg wurde von Generalvikar Klaus Mass zum Pastoralen Mitarbeiter ernannt. Er wird für unsere Gemeinde in Düsseldorf ehrenamtlich wirken. Hauptberuflich ist er als Studienrat für die Fächer Latein und (Praktische) Philosophie an einem Gymnasium im Rheinland tätig.

“ … um alle auf den Weg der Wahrheit zu führen“

st_willibrord

Der heilige Willibrord (+ 7. November 739) ist der Patron unserer Gemeinde. Ursprünglich aus England stammend, wurde er durch sein missionarisches Wirken zum „Erleuchter Hollands“. Und auch im nördlichen Rheinland ließ er durch seine Predigt das Licht der Frohen Botschaft – der Botschaft von der Menschwerdung Gottes in Christus – strahlen.

In der Inbrunst seines Glaubens hat er Gott zuliebe Vaterland, Verwandte und Freunde verlassen, die irdischen Güter geringgeschätzt, um die himmlischen zu erlangen. Deshalb hat er auch für seine Mühen die verdienten Erfolge gehabt. Viele Völkerscharen hat er zu Christus bekehrt, viele Heiden von Irrtum und Sünde abgebracht und so, mit Hilfe der göttlichen Gnade, aus Kindern des Zornes Kinder des Erbarmen gemacht. Die Hölle hat er verschlossen, den Himmel aufgetan. Zahlreiche Völker hat er aufgesucht, um alle auf den Weg der Wahrheit zu führen.

Alkuin von Tours (+ 804)
aus einer Predigt über den heiligen Willibrord

Heiliger Willibrord, bitte Gott für uns!